Bremer Armutskonferenz am 2. März 2023 - Schwerpunkt Migrationgesellschaft 

***AUSGEBUCHT***

5. Bremer Armutskonferenz
"Bremen braucht alle - Schwerpunkt Migrationsgesellschaft"

Donnerstag, 2. März 2023, 9:00 bis 16:30 Uhr

Bremen hat das Image einer weltoffenen Stadt. In Krisen wie diesen muss sich erweisen, ob der Zusammenhalt der Bremer Migrationsgesellschaft wirklich trägt. In den vergangenen Jahren wuchs die Bevölkerung fast vollständig durch Wanderungen aus dem Ausland. Mittlerweile haben rund 37 Prozent der Bremer*innen eine familiäre Migrationsgeschichte, bei den unter 18-Jährigen sind es über 60 Prozent. Wie steht es aktuell um ihre Zugänge, Teilhabe und Repräsentation auf dem Bremer Arbeits- und Wohnungsmarkt sowie in den Einrichtungen der (frühen) Bildung und Gesundheit? Sind die Zugangsbedingungen gerecht? Oder ist die Alltagspraxis durch Abgrenzung, Überbürokratisierung und Diskriminierung gekennzeichnet? Diese Fragen werden auf der 5. Bremer Armutskonferenz diskutiert.

Programm

Teil I (9:00-12:30)
Begrüßung, Fachvorträge, Podiumsdiskussion
Konsul-Hackfeld-Haus Bremen, Birkenstr. 34, 28195 Bremen

Teil II (ab 13:00-16:30)
Workshops in vier Quartieren. Am Mittag verteilen sich alle Teilnehmer*innen in die Quartiere. Dort steht nach einem gemeinsamen Mittagsimbiss jeweils ein anderes Thema im Fokus:

Die Konferenz endet in den jeweiligen Quartiers-Workshops gegen 16:30 Uhr.

Veranstaltung ausgebucht

Die Veranstaltung ist bereits ausgebucht, die Warteliste ist geschlossen. Anmeldungen sind leider nicht mehr möglich.

Zurück