Bremen wählt Demokratie!

Paritätischer Bremen unterstützt Kampagne

Das mindeste, das jede*r einzelne für unsere Demokratie tun kann, ist wählen (gehen)!
Der Paritätischer Wohlfahrtsverband macht sich bereits seit 100 Jahren für Vielfalt, Offenheit und Toleranz stark. Die Gleichwürdigkeit aller Menschen bestimmt unser Handeln, im Großen wie im Kleinen.Umso wichtiger ist es, die Stimme zu erheben gegen Spaltung, Ausgrenzung, rechte Hetze und extremistisches Gedankengut - auch bei der anstehenden Europawahl am 9. Juni!

Was ist das Ziel der Kampagne?
Mit “Bremen wählt Demokratie!” wird ganz Bremen aufgefordert, in den Wochen vor der Europawahl am 9. Juni gegen Rechtsextremismus und für unsere Demokratie aktiv zu werden. Durch verschiedene Aktionen in Bremen sollen viele Menschen motiviert werden, zur Wahl zu gehen. Etwa durch Unternehmens-, Straßen-, Sommer- oder Stadteilfeste, Kundgebungen oder andere größere oder kleinere Aktionen. Und sei es ein kurzes Gespräch mit Arbeitnehmer*innen, Dienstleister*innen, Kolleg*innen, die sich nicht viel aus Politik machen. Durch Banner, Plakate, informative Flyer und Postkarten wollen wir zwischen dem 23. Mai und dem 8. Juni möglichst viele Menschen dazu aufrufen, an diesem wichtigen demokratischen Prozess teilzunehmen.

Wer steckt hinter der Kampagne?
Die Kampagne wird von der Initiative "Laut gegen rechts" organisiert. Sie ist Teil der bundesweiten Aktion „Rechtsextremismus stoppen! Demokratie verteidigen“, der sich auch der Paritätische Gesamtverband angeschlossen hat. Zum Trägerkreis gehören außerdem Organisationen wie Campact, der DGB, die EKD und Fridays ForFuture.

Was geht mich das an?
Als Arbeitgeber oder Dienstleister können auch soziale Organisationen und Einrichtungen viele Menschen erreichen. Wer die Kampagne unterstützen möchte, kann folgendes tun:
Geplante Aktionen eintragen/suchen: https://map.zusammen-gegen-rechts.org (auch andere Aktionen als Demonstrationen sind möglich!).
Header und Titelbilder auf den eigenen Social-Media-Profilen / auf der Website verwenden (https://lautgegenrechtsbremen.de/downloads/)
Plakate und Postkarten auslegen oder verteilen.
Mitarbeiter*innen und Kolleg*innen zum Mitmachen motivieren.

Außerdem möchten wir Sie auf folgenden Termin hinweisen:
24./25. Mai 2024: "Forum Demokratie stärken: Was wir jetzt tun können!"
Das Forum findet im DGB-Haus statt. Die beiden Tage haben unterschiedliche Schwerpunkte. Das Programm richtet sich an alle, die sich im Einsatz für Demokratie und gegen Faschismus und Diskriminierung weiterbilden und vernetzen wollen.
Anmeldung über den DGB Bremen

Weitere Informationen zur Kampagne:
https://lautgegenrechtsbremen.de/bremen-wahlt-demokratie/
Instagram: https://www.instagram.com/laut_gegen_rechts_bremen
Facebook: https://www.facebook.com/lautgegenrechtsbremen

Zurück