Fachkräftemarkt in der sozialen Arbeit in Veränderung

Grafik 17.9.2024: Fachkräftemarkt in der sozialen Arbeit in Veränderung - Aktuelle Trends und Impulse - Paritätischer Bremen

Fachveranstaltung des Paritätischen Bremen

In der Rolle als Arbeitgeber suchen soziale Organisationen vermehrt nach neuen Ansätzen für den Umgang mit sich ändernden Rahmenbedingungen. Zum Beispiel,
wenn die unterschiedlichen Erwartungen jüngerer Mitarbeitenden und alteingesessener Kolleg*innen zu Team-Konflikten führen. Zum Beispiel, wenn es mehr
freie Stellen als geeignetes und verfügabres Personal gibt. Zum Beispiel, wenn der eingeforderte Raum für die persönlichen Bedürfnisse eines Teammitglieds mit den
professionellen Standards der Klient*innen-Betreuung kollidieren.

Handelt es sich hier um „gefühlte“ Wahrnehmungen, oder sehen wir belegbare, sich verstärkende Trends am Fachkräftemarkt, auf die es neue Antworten braucht?
Wie gelingt es, die wachsende Vielfalt an Haltungen, Bedürfnissen und Qualifikationen vor dem Hintergrund des zunehmenden Fachkräftemangels als Arbeitgeber gut
auszubalancieren? Wir laden Sie herzlich ein, dazu ins Gespräch zu kommen!

Die Veranstaltung findet im Rahmen unseres 100. Jubiläums statt.

Programm

  • Begrüßung
    Birgitt Pfeiffer, Vorständin Paritätischer Bremen
  • Impulsreferat „Fachkräftemarkt in der sozialen Arbeit in Veränderung - Aktuelle Trends und Impulse“
    Prof.in Dr.in Antje Krueger, Hochschule Bremen
  • Diskussion und Austausch
    Moderation: Birgitt Pfeiffer
  • Ausklang mit kleinem Snack und Gelegenheit zum weiteren Austausch

Hinweis

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos und steht allen Interessierten offen.

Sollten Sie Unterstützung (z. B. Gebärdendolmetscher*in) benötigen, teilen Sie uns das gerne mit der Anmeldung mit.

Bitte melden Sie sich hier bis zum 12.09.2024 online an:

Anmeldung

Film- und Fotohinweis (Kopie)*
Bitte addieren Sie 7 und 9.

 

Die Veranstaltung wird gefördert durch Mittel der Glücksspirale.

Logo Glücksspirale (bunter Spirale)

Ort: Paritätischer Bremen, Raum Pavillon

Zurück