Aktuelles

Resilienz - widerstandsfähig sein trotz widriger Umstände - ist jetzt gerade für Kinder besonders wichtig. Angesichts von Kita-Schließungen, Isolierung und Verlangsamung hat die Kita-Beratungsstelle des Paritätischen Bremen kurze Videos gemacht, die sich an Erzieher/innen, Eltern oder andere Interessierte wenden. siehe: https://www.youtube.com/channel/UC69G5fhYVBIgEOf1x87WMQA

Einkaufshilfen

Gemeinsam mit dem Weser-Kurier hat die Freiwilligenagentur Bremen eine Hilfsaktion gestartet:  Unterstützung beim Einkaufen, beim Ausführen des Hundes oder beim Einlösen von Rezepten.

Formen in der Kiste. Foto Quirl Kinderhäuser

Unsere Mitgliedsorganisation Quirl e. V. hat eine virtuelle Kita gegründet: Die Kita für Zuhause.

Unter http://www.quirl-kinderhaeuser.de/Kinderhaeuser/Kita_fuer_Zuhause finden Eltern von Kita-Kindern viele Anregungen, wie sie den Zuhause-Alltag mit ihren Kindern gestalten und gemeinsam Spaß haben.

Lebensmittelausgabe im Versorgungszelt. Foto: Bremer Suppenengel

Am 27. März eröffnete der Verein Bremer Suppenengel – Mitgliedsorganisation des Paritätischen Bremen - den ersten Bremer Umsonst-Supermarkt in einem großen Versorgungszelt auf der Bremer Bürgerweide. Das Angebot richtet sich an Bremer Obdachlose und Bedürftige, die nach Ausbruch der Corona-Pandemie dringend Unterstützung für ihren ohnehin schwierigen Lebensalltag benötigen.

corona_visual_pixabay

Angesichts der zunehmenden Einschränkungen infolge der Corona-Pandemie appelliert der Kinderschutzbund Bremen zu besonderer Rücksichtnahme auf Familien mit Kindern.

corona_visual_pixabay

Allgemeinverfügung über das Verbot von Veranstaltungen, Zusammenkünften und der Öffnung bestimmter Betriebe zur Eindämmung des Coronavirus durch das Ordnungsamt Bremen.

corona_visual_pixabay

Allgemeine Informationen über betriebliche Abläufe, Infos zum Arbeitsmarkt, zu Pflege, Gesundheit Reha und Arbeitsrecht hat der Paritätische Gesamtverband zusammengestellt.

corona_visual_pixabay

In einem Brief an Bundesarbeitsminister Hubertus Heil weist der Paritätische Wohlfahrtsverband auf die erheblichen Belastungen für die einkommensärmsten Teile der Bevölkerung hin.

4. Bremer Armutskonferenz

Am 5.2.2020 fand die 4. Bremer Armutskonferenz statt.

Es ist viel passiert seit der 1. Bremer Armutskonferenz im Jahr 2013. Bremen wächst, vor allem jedoch in den durch niedrige Einkommen geprägten kinderreichen Ortsteilen und Ankunftsquartieren. In fast allen diesen Quartieren hat sich die bereits hohe Konzentration von Leistungsempfängern (SGB II) im erwerbsfähigen Alter weiter verfestigt, die Kinderarmut ist weiter angestiegen. „Bremen als Stadt und als Land stellt neben dem Ruhrgebiet eine der von Armut am stärksten geprägten Regionen Deutschlands dar“, sagte Inge Danielzick, Sprecherin der Bremer Armutskonferenz.