Aktuelles

Nach Unterzeichnung der Übertragungsurkunde: (v.r.) Gisela Hüller und Sabine Raedeker, Frauen- Erwerbs- und Ausbildungsverein und Dr. Martin Mehrtens und Prof. Dr. Berndt Scholz-Reiter, Stiftung der Universität Bremen

Frauen-, Erwerbs- und Ausbildungsverein nimmt Abschied

Ein traditionsreicher Bremer Verein – der Frauen- Erwerbs- und Ausbildungsverein von 1867– beendet mit seinem 150 jährigen Jubiläum seine Tätigkeit. Entschieden haben sich die aktiven Vereinsfrauen, das Vereinsvermögen an die Stiftung der Universität Bremen zu übertragen. Genutzt werden soll es im Bereich der akademischen Frauenförderung, etwa für Forschungsförderung oder Mentoring-Programme.

Weiterlesen …

Bei der Blaustelleneröffnung. Rechts im Bild Schirmherrin Luise Scherf

„Blaustelleneröffnung“ mit der Blauen Karawane

Zu einer „Blaustelleneröffnung“ samt Rundgang um die Baustelle lud der Verein „Blaue Karawane Ende April 2018 ein. Auf dem rund 7.800 qm großen Grundstück in Bremen Überseestadt wird schon eifrig gebaut.

Weiterlesen …

Hartz IV hinter uns lassen - Konzept für eine Neuausrichtung der Grundsicherung für Arbeitslose

Mit einem „Konzept zur Neuausrichtung der Grundsicherung für Arbeitslose“ mischt sich der Paritätische Wohlfahrtsverband in die aktuelle parteiübergreifende Debatte zur Überwindung von Hartz IV ein.

Weiterlesen …

Carolin Schröer, Projektkoordinatorin für das Lotsenprojekt (l), DLZ-Leiterin Annemarie Norpoth und Postbote Andree Helscher wollen Ehrenamtliche für die Nachbarschaftshilfe im Stadtteil Bremen-Horn werben.

Herbsthelfer – Bremer Verbund für Seniorendienste präsentieren neues Service-Angebot

Die Bremer Herbsthelfer wollen Seniorinnen und Senioren das Leben erleichtern. Die Angebote reichen von Informationen über Dienstleistungszentren und der Nachbarschaftshilfe bis zum täglichen persönlichen Kontakt mit dem Postboten, von der Ausweisverlängerung direkt im Altenheim oder einem Bargeldservice per Post.

Weiterlesen …

Der neue Standort des Martinsclubs in Bremen-Vegesack

Neues Quartierszentrum des Martinsclubs in Bremen-Vegesack

Der Martinsclub hat in Vegesack ein neues Quartierszentrum eröffnet. Assistenz in Schule und Jugendhilfe und auch Kursangebote für Bildung und Freizeit sollen von hier aus koordiniert bzw.angeboten werden.

Weiterlesen …

Paritätischer Bremen fordert Grundsicherung für Kinder

Jedes dritte Kind im Lande Bremen lebt in Armut. Sinnvoll wäre es, Kinder direkt zu unterstützen. Zum Beispiel durch einen individuellen Rechtsanspruch auf Bildungs- und Entwicklungsteilhabe im Kinder- und Jugendhilfegesetz (SGB VIII) und - durch eine Kindergrundsicherung. Wie diese Kindergrundsicherung aussehen kann, hat der Verbandsrat des Paritätischen Bremen beschrieben.

Weiterlesen …

Unterstützung für Familien mit Neugeborenen. Foto: wellcome/niemann

SOS-Kinderdorf Bremen übernimmt wellcome-Trägerschaft für Bremer Süden

Das Baby ist da, die Freude ist riesig – aber auch der Stress. Wer in dieser anstrengenden Zeit keine Hilfe hat, kann sie von wellcome bekommen

Weiterlesen …

Bündnis fordert offensive Sozialpolitik: Armut jetzt bekämpfen!

Entschlossene Maßnahmen zur Armutsbekämpfung und eine sofortige Anhebung der Regelsätze in der Grundsicherung für alle hier lebenden bedürftigen Menschen fordern über 30 bundesweit aktive Organisationen von der neuen Bundesregierung  in einer gemeinsamen Erklärung anlässlich der aktuellen Debatte um die Tafeln. 

Weiterlesen …

Rund 200 TeilnehmerInnen bei der 3. Armutskonferenz

Armut macht krank - Krankheit macht arm

Rund 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer diskutierten am 27. Februar 2018 im Bürgerzentrum Neue Vahr über die Wechselwirkungen zwischen sozialer Lage und Gesundheitsrisiken. „Die Konferenz bietet der besonders von Armut betroffenen Bremer Stadtgesellschaft ein Forum, die Zusammenhänge und Auswirkungen zu benennen und zu diskutieren“, sagt Wolfgang Luz, Sprecher der Bremer Armutskonferenz.

Weiterlesen …

Baustaatsrat Jens Deutschendorf (Mitte), Alexander Künzel, Vorstandsvorsitzender der Bremer Heimstiftung, und Senatsbaudirektorin. Iris Reuther stellten jetzt eine Ausstellung zum Wohnungsbauvorhaben „Stiftungsdorf Ellener Hof“ vor

Stiftungsdorf Ellener Hof – ökologisch gebaut, bunt gemischt

Rund 500 Wohnungen für rund 1000 Menschen sollen in den nächsten Jahren in Bremen-Blockdiek  entstehen. „Es soll ein buntes, vielfältiges  Viertel entstehen. Hier sollen  soziale Fragen, Klimaschutz und Mobilität modern bearbeitet werden“, so Alexander Künzel.

Weiterlesen …